NComputing eliminiert Kosten- und Leistungseinschränkungen von V

17.10.2011

Einfachste, leistungsfähigste und günstigste Virtuelle Desktop Infrastruktur-Lösung ermöglicht bis zu 100 Nutzersitzungen pro Betriebssystem

NComputing, internationaler Marktführer im Bereich End-to-End Desktop-Virtualisierung, gibt heute die Einführung der neuen Version seiner Desktop-Virtualisierungssoftware bekannt: vSpace Server 6.5.



Mit diesem Launch gelingt dem Unternehmen ein Durchbruch in Sachen Performance und Wirtschaftlichkeit von VDI-Lösungen (VDI = Virtual Desktop Infrastructures)

Einfachste, leistungsfähigste und günstigste Virtuelle Desktop Infrastruktur-Lösung ermöglicht bis zu 100 Nutzersitzungen pro Betriebssystem

NComputing, internationaler Marktführer im Bereich End-to-End Desktop-Virtualisierung, gibt heute die Einführung der neuen Version seiner Desktop-Virtualisierungssoftware bekannt: vSpace Server 6.5.



Mit diesem Launch gelingt dem Unternehmen ein Durchbruch in Sachen Performance und Wirtschaftlichkeit von VDI-Lösungen (VDI = Virtual Desktop Infrastructures). Viele Features von vSpace Server 6.5 sind auf dem Markt ein absolutes Novum: So werden bis zu 100 Nutzer auf ein und demselben Betriebssystem unterstützt, die benötigten physikalischen Host-Server-Anforderungen um 75% reduziert sowie radikal verbesserte Funktionen zur Konfiguration und Verwaltung von VDI-Umgebungen bereitgestellt. Die Implementierung einer VDI ist nun zu einem Bruchteil der Einstiegs- und laufenden Kosten möglich, die bei einer konventionellen Desktop-Rechenumgebung anfallen.

Im Vergleich zu früheren Versionen erhöht vSpace Server 6.5 die Zahl der virtuellen Desktop-Sitzungen, die auf einem Betriebssystem gehostet werden können, um das Dreifache. Außerdem kann die Anzahl der für eine virtuelle Desktop-Architektur benötigten Hardware-Hosts, Betriebssysteme und Virtual Machines signifikant verringert werden. Somit ist vSpace Server 6.5 die günstigste VDI-Lösung pro Arbeitsplatz, die auf dem Markt angeboten wird.

NComputing vSpace Server 6.5 bietet darüber hinaus:

- Automatisierte Implementierung: Die Konfigurierung und Bereitstellung von mehreren Tausend virtuellen Desktops nimmt nur noch wenige Stunden statt Tage oder Wochen in Anspruch. Dank einer Replikationsfunktion lassen sich mit dem Konfigurationsprofil eines Zugangsgeräts automatisch alle anderen Geräte in der Umgebung konfigurieren. Durch dieses neue Feature ist die Einrichtung von 100 NComputing-Thin-Clients so einfach wie die Einrichtung eines einzigen. Zudem erspart es NComputing-Kunden Implementierungs- und Wartungsaufwand.

- Erweiterter IT Support: Über die „Remote Session Control”-Funktion, die mit einer Zugangsbeschränkung ausgestattet werden kann, lassen sich die Nutzersitzungen nun zentral anzeigen und steuern. Störungsmeldungen können auf diese Weise rasch und problemlos bearbeitet werden – eine Win-Win-Situation für Nutzer wie für Supportmitarbeiter.

- Bessere User Experience: Dank der verbesserten Audioqualität und der Unterstützung kompatibler Mikrofone ist die Nutzung von Multimedia-Anwendungen wie Skype noch einfacher und unterhaltsamer.

- Unterstützung für 32-Bit-Version von Windows 7: NComputing unterstützt die meisten Plattformen im Desktop-Virtualisierungsbereich: Windows Server 2008 R2, Windows Server 2003 R2, Windows MultiPoint Server 2011/10, Windows 7 64/32 Bit, Windows XP und Ubuntu 10.04.

NComputing-CEO Raj Dhingra sagt: „Kosten und Komplexität – davor scheuen die meisten IT-Verantwortlichen bei der Einführung einer VDI-Lösung zurück. Unsere Kunden wollen, dass sich ihre VDI-Investition sofort rechnet. Außerdem erwarten sie eine schnellere, leichtere Skalierbarkeit, eine einfachere Verwaltung und mehr Sicherheit. Und da wir unsere Kunden ernst nehmen, sind wir diesen Wünschen nachgekommen.“

vSpace Server 6.5 in Verbindung mit den Client-Geräten von NComputing, die mit der System-on-a-Chip-Technologie Numo™ ausgestattet sind, sorgen für eine erstklassige User Experience zu minimalen Kosten pro Arbeitsplatz. NComputing bringt mit seinen innovativen Lösungen neuen Schwung in die Entscheidung, ab wann PCs neu zu beschaffen sind, da auch solche Unternehmen und Bildungseinrichtungen die Möglichkeit erhalten Desktop-Rechenumgebungen zu nutzen, die bislang aus wirtschaftlichen oder verwaltungs- und supporttechnischen Gründen darauf verzichten mussten.

NComputing vSpace Server 6.5 ist ab sofort verfügbar. Die Produkte und Lösungen von NComputing sind bei führenden IT-Distributoren und -Resellern auf der ganzen Welt erhältlich. Zu den Vertriebspartnern in DACH gehören Tarox und Bechtle direct.

NComputing Inc. ist der Desktop-Virtualisierungsanbieter mit dem schnellsten Wachstum weltweit. Er lieferte bereits über 2,6 Millionen Geräte an Unternehmen jeder Größe und jeder Branche in 140 Ländern.

Fernwartung